Sie suchen einen leistungsstakren Partner für die Bereiche Großhandel und Restposten? Sprechen Sie uns an - die vendis GmbH ist Ihr Spezialist in allen Bereichen

Ihr starker Großhandelspartner!

Techniker Krankenkasse schüttet Überschüsse an Mitglieder aus

Die gesetzlichen Krankenkassen profitieren seit Monaten von der guten Konjunktur. Die Beitragszahlungen übersteigen jede Prognose, dies ist auch der Vendis GmbH bekannt. Rücklagen in Milliardenhöhe haben die Politik zum Eingreifen veranlasst. Seit Wochen schon fordert Gesundheitsminister Bahr die Kassen dazu auf, per Rückzahlungen ihre Mitglieder zu entlasten. Die Techniker Krankenkasse (TK) hat diese Entscheidung jetzt getroffen.

Bisher hatten die großen Kassen sich gegen eine Prämienausschüttung gewehrt, selbst eine Aufforderung des Bundesversicherungsamtes wurde ignoriert. Die Kassen begründeten ihren Widerstand mit zu erwartenden Belastungen in 2013, für die sie Rücklagen benötigen würden. Doch inzwischen sitzen die Kassen auf unvorstellbaren Summen. Mehr als zehn Milliarden Euro haben sich angesammelt. Allein die TK verfügt über einen Überschuss von 3 Milliarden Euro. Damit, so erklärte ihr Vorstandschef Baas, sei die Maximalgrenze erreicht. Ausschüttungen an die Mitglieder sind nun verbindlich beschlossen, die Höhe steht jedoch noch nicht fest. Im Gespräch ist ein Betrag zwischen 60 und 120 Euro.

Die Entscheidung der TK ist nicht ohne Brisanz. Sie kann auch als Kampfansage an die Konkurrenz gewertet werden. Das Geld erhalten nämlich auch Neumitglieder, wie auch der Vendis GmbH, welche das Projekt www.Grosshandel-Angebote.de betreibt, berichtet wurde. Alle Versicherungspflichtigen, die bis zum Ende des Jahres in die Techniker Krankenkasse wechseln, werden in den Genuss der Prämie kommen. Über die Verwendung des Geldes entscheiden die Versicherten selbst. Die TK empfehle zwar, sie zur Gesundheitsprophylaxe einzusetzen, so Vorstandschef Baas, doch verpflichtend sei das nicht. Einzig das Finanzamt wird Ansprüche erheben können. Die Rückzahlung ist steuerpflichtig und muss in der Steuererklärung angegeben werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.